drpagel.log.ag  
DrPagel-Biografie...


.... schreibe ich, wenn ich älter bin.
Wem das zu lange dauert, kann sich inzwischen schon die Zeit mit dem Besuch meiner anderen Homepageseiten vertreiben:
Jedoch hat mich der Datencrash im Juli 2005 soweit zurückgeworfen, dass ich danach keine meiner Webseiten mehr mit NOF aktualisiert und immer noch nicht alle defekten Dateien auf Wiederherstellung geprüft habe. Bei der Festplattenanalyse bei Vobis wurde in 2005 kein Virus gefunden, jedoch ein Jahr später hat mir die aktualisierte Antiviren-Software gezeigt, dass auch auf gewerbliche Virenscans leider kein Verlass ist.

Hier meine unvollständige Lieblings-Webseiten-Liste (z.B.: backlinks für PageRank):
  • Ranking-Hits
  • der-reimer.log.ag/
  • diewebloghilfe.log.ag
  • [favicon]drpagel.log.ag
  • frausoundso.log.ag !
  • koerberbox.log.ag
  • tagesgeschehen.jubiiblog.de/
  • fraeuleinvomamt.log.ag/
  • cleverle2003.log.ag/
  • Ehemalige Weblogs sind in meiner Gesamtliste aufgeführt.
    Zur Kenntnisnahme: Alle mit (dp) gekennzeichneten lyrischen Ergüsse sind durch Copyright © by Dr.Detlef Pagel urheberrechtlich geschützt. Bis auf Widerruf ist die auszugsweise Wiedergabe mit Quellenangabe nur zum privaten nichtkommerziellen Gebrauch gestattet.

    Hinweise zu Weblog-Code-Fehlern>>

    Forum zu Weblog (siehe auch rechte Leiste); Homepage(freenet-Administrator)

    NOTFALL-HINWEISEfreenet-service-info (siehe auch mein Eintrag vom 9.6.2005)

    Hinweise zu Internet-Störungen allgemein >>



    Gebrauchsanleitung: es wird (zur Zeit) auf dieser Site immer nur der Weblog-Inhalt der letzten 5 Beiträge angezeigt. Zum Suchen anderer Einträge können
  • die Inhaltsverzeichnisse (webtropia-Weiterleitung zum Loomes-Server, Loomes-Server) oder
  • alternativ zum Freenet-Kalendariums am rechten Rand dieser Site ein eigener Kalender 2004, 2005 durch Anklicken der Wunschtage oder
  • ein internes Suche-Formular:google-Suche oder
  • die Index-Seite für mein Tagebuch-ZentralArchiv
  • For translation of my websites click here please
  • chines.Schriftzeichen zhong für innen, mitten, zentral (zhōng=#20013)
  • Wetter in Wetzlar
    benutzt werden.

    Der erste Tagebucheintrag fand am 16.Mai 2004 statt, also vor gut vier Jahren. Seitdem wurden
    mehr als 2003 [drpagel-favicon] Beiträge
    zu verschiedenen Themen verfasst. Als kleines Dankeschön für das zunehmende Leserinteresse hier seit Mai2005 meine Bilder des Monats:


    [jpgBild: Löwenzahnblüte vom 18.5.2005 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    Mai 2005
    [jpgBild: Gelbe Irisblüte (in Krofdorf) am 02.5.2005 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    Juni 2005
    [jpgBild: Rosenblüte vom 2.7.2005 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    Juli 2005
    [jpgBild: Immergrünblüte vom _.12.2006 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    Dezember 2006
    [gifBild: Gelbblühender Winterjasmin am 03.11.2007 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    November 2007
    [jpgBild: Blühender Märzenbecher am 17.02.2008 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    Februar 2008
    [gifBild: Pflaumenblüte vom 01.04.2008 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    April 2008
    [gifBild: Alantblüte vom 14.07.2008 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    Juli 2008
    [gifBild: Knoblauchlilie vom 06.09.2008 © by Dr.Detlef Pagel, Wetzlar]
    September 2008

    System&Browser&JavaScript-Abfrage, Browser&Player-Abfrage
    seit 20.8.2008, 18.50Uhr: RecentCounter:
    deaktiv seit 2.10.2008mehr...
    eMail-gif
    Hier kann man mich per eMail informieren



    Seit Mo., den 04.08.2008, 01 Uhr(MESZ; a.m.) (hierzu Statistik):
    mehr...
    Vorübergehend mussten zu Testzwecken fast alle Scripte im Tagebuch-Vorspann entfernt werden! Die meisten Skripte sind noch nicht reinstalliert worden. Daher dürfte jetzt fast keine eigene Javascript-Anwendung funktionieren.

    Es ist noch viel zu testen. Daher werden voraussichtlich vor heute abend (16.6.2008) keine weiteren Skripte hier in den Weblog-Vorspann zurückinstalliert werden können. Ich bitte um Verständnis.




  • Verfasst am 09.01.2017 22:52:17 Uhr
    Schade um das beliebte WeBlog ... log ag und andere Gratis-SubDomains
    Arcor wird im Januar 2017 mit allen seinen Diensten komplett abgeschafft und soeben erhalte ich die traurige Mitteilung, dass es hier im freenet-Blog ebenfalls am 28.02.2017 zuende geht:
    • (09.1.): alle Beiträge vor dem 01.05.2008
    • (10.1.): alle Beiträge vor dem 01.08.2008
    • (11.1.): alle Beiträge nach dem 30.09.2016
    • (12.1.): alle Beiträge nach dem 31.12.2015
    • (13.1.): alle Beiträge nach dem 31.07.2015
    • (14.1.): alle Beiträge nach dem 31.12.2014
    • ... sind gesichert.
    Dann kann ich ja einem anderen Dienstleister die Kündigung schicken. Ein Beitrag über die "Eröffnung von Elphi" kann aus Zeitmangel also nicht verfasst werden. (dp)(2,75h)(2h(10.01.2017))(3h(11.01.2017))(2,25h(12.01.2017))(1,75h(13.01.2017))(2,5h(14.01.2017))
    Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


    Verfasst am 08.01.2017 22:25:33 Uhr
    Nordlichter können akkustische Töne erzeugen
    Die einen berichten, dass ... » Mehr dazu in meinem Tagebuch-Zentralarchiv. (dp)(0,1h (11.1.2017))

    Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


    Verfasst am 07.01.2017 22:28:54 Uhr
    Manche lieben es rund, manche eckig
    Der Ofen- und Grillanzünder aus dem vorangegangenen Beitrag war rund und aus Holzwolle und Paraffinöl hergestellt.

    Nun habe ich in einem Baumarkt eine eckige Variante namens "Zündblock" eines anderen Herstellers gefunden, der aus Holzmehl und natürlichen Fetten und Ölen hergestellt (gepresst) worden sein soll, aber kein Palmöl enthalte. Palmöl ist genauso natürlich wie Erdöl, solange es keine künstlichen Zusätze enthält. 150 Stück sollen in einer Tüte enthalten sein.

    Die Stückzahl und das Gesamtbrutto-Gewicht prüfe ich ein anderes mal.

    Etwas anders sieht es mit den feinen Anfeuerholzscheiten aus natürlichem Baumholz (Nadelholz) aus. Hier rechnet der Baumarkt und die Holzindustrie mit Raummetern, Festmetern und seinen Teileinheiten ab. Dieses Anfeuerholz gibt es in Netzsäckchen in dm3-Einheiten (Qubik-dezimeter-Einheiten), z.B. in 5 dm3-Gebinden. Zur Erinnerung: 1 dm3 = 1 dm * 1 dm * 1 dm = 10 cm * 10 cm * 10 cm = 1 liter = 0,001 m3. (dp)(0,35h)
    Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


    Verfasst am 07.01.2017 21:39:18 Uhr
    Weniger ist hier tatsächlich teurer
    In einem Supermarkt kosten 1,5 kg natürliche Ofen- und Grillanzünder 7,90 Eur. (nachgewogen: (brutto=mit Verpackung)). Dafür kosten 50 Stück natürliche Ofen- und Grillanzünder 4,99 Eur.

    0,521628499 = 820 g / x g.

    x g =!= 820g / 0,521628499 = 1572 g =^= 1,572 kg. Demnach würde die Verpackung 72 gramm wiegen.

    Vorausgesetzt, die angegebene Stückzahl stimmt, wieviel Stück wären in der 1,5 kg-Tüte zu erwarten?

    x / 50 = 1,572 / 820,
    also
    x Stück = 50 Stück * 1572 / 820 = 95,85 Stück.

    Heute werde ich die Stückzahl nicht mehr nachzählen.

    1572 g/7,9 Eur = 198,99 gramm / Euro oder 5,025 Eur / kg.
    Wäre dies zur Zeit der Diesel oder Benzinpreis, würde es keiner kaufen wollen. Diesel oder Benzin sind billiger und haben einen höheren Heizwert als diese handgefertigten Anzünder auf Basis von Holzwolle und Paraffin. Handarbeit muss etwas kosten!

    820 g/4,99 Eur = 164,33 gramm / Euro oder 6,085 Eur / kg. Hieraus ergibt sich trotz der verwirrenden Warendeklaration: Die kleine 50 Stück-Menge ist 20% teurer als die große 1,5 kg-Packung.

    Sie ist ja auch nur zum Anzünden gedacht und nicht für den kompletten mehrstündigen Heizvorgang eines ganzen Wohnblocks. Vergleichbar sind ja die Einkaufspreise der Automobiltreibstoffe auch nicht gleichpreisig für einen morgendlichen Berufstart oder für eine vielstündige Überlandfahrt, trotz angenommener gleicher Tankstellenpreise. Hier ist der Verbrauch eines kalten Motors die Kostenfalle, vergleichbar mit den Kosten für das Grillanzünden.

    P.S. (in memoriam): Heute früh um 06:15 Uhr war meine Aussentemperatur minus 9,5°C. Das Treppenhaus külte dabei innerhalb einer Nacht von gestern = +5°C auf heute = +2°C ab. Grund sei eine Kältewelle über Europa. (dp)(0,75h)
    Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


    Verfasst am 06.01.2017 10:17:03 Uhr
    Warum kann man eMails weiterleiten, veralteten js-Code aber nicht?
    Bei Lit.» http://forums.devshed.com/javascript-development-115/jshint-document-write-form-eval-937272.html lese ich, dass man
    document.write("mein Text");
    nicht mehr verwenden soll. Stattdessen soll man
    document.getElementById('meine_id').innerHTML = "mein Test";
    benutzen. Das js-Code-Prüfprogramm moniert: document.write can be a form of eval.
    Weil also der js-Interpreter so schlecht programmiert ist, dass er die beiden Fälle "write" und "eval" nicht voneinander unterscheiden kann, soll man Endbenutzer seinen ganzen js-Code wieder "umstricken". Wer bezahlt mir das? Ich selbst: By(self)

    Alternativ könne man das js-Code-Prüfprogramm mit folgendem Code besänftigen:
    /*jslint evil: true */
    Dieser Kommentar-Code muss vor dem eigenen zu prüfenden Code zu oberst stehen. (dp)(0,5h)
    Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)



    Adminbereich | Diese Seite bookmarken | Weitersagen

    Aktuellste Weblogs
    Wuerfelwelt.log.ag
    thostein.log.ag
    su-anne.log.ag
    inselei.log.ag
    Mehr Weblogs ...

     Einträge suchen:
    <Januar 2017>
    SoMoDiMiDoFrSa
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031    

    Meine Lieblingslinks
    http://www.freenet.de
    http://www.c-vitamine.de
    http://tb-archiv.drpagel...
    http://www.frausoundso.b...
    http://www.koerberbox.de
    http://wuerfelwelt.twoda...
    http://koerberx.de/2013/...
    http://www.bio-gaertner....
    http://tanzsport.events/
    tobsubmit.org

    Meine Lieblings-Weblogs
    #favorities

    Weblog-Forum
    Hier klicken ...

    News

    Impressum AGB DatenschutzKundenservice Mediadatenfreenet AGKarriereSitemap